1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Das SachsenNetz Rad

Das SachsenNetz Rad ist das touristische Hauptnetz der Radwege in Sachsen. Es umfasst 10 Radfernwege, mehr als 60 Regionale Hauptrouten und sonstige Strecken, die die schönsten Ziele im Freistaat verbinden. Lassen Sie sich inspirieren!

Zielnetz SachsenNetz Rad

Das SachsenNetz Rad wird ständig ausgebaut. In der aktuellen Ausbauplanung umfasst es 5.117 km Radwege, davon 2.245 km Radfernwege, 2.385 km Regionale Hauptradrouten sowie 487 km sonstige Strecken in unterschiedlicher Baulast. Die Karte zeigt, wie das fertige Netz aussehen soll.

Achtung: Noch nicht alle hier dargestellten Routen sind schon komplett befahrbar. 

Fortschreibung: Das SachsenNetz Rad soll sich auch künftig kontinuierlich weiterentwickeln. Die Schließung der noch vorhandenen Lücken steht dabei im Mittelpunkt der Bestrebungen und hat Vorrang vor der Neuaufnahme zusätzlicher Routen, die baulich noch nicht existieren. Während des Netzausbaus können dennoch Verlaufsänderungen, der Wegfall oder die Ergänzung von Routen(-abschnitten) notwendig werden. Solche Teilfortschreibungen können von Landkreisen oder Kommunen beantragt werden (Antragsformular rechts). Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bearbeitet die Anträge und entscheidet über die Aufnahme in das SachsenNetz Rad.

Einheitliche Wegweisung im SachsenNetz Rad

Sachsen wird sein touristisches Radwegenetz komplett und einheitlich beschildern. Dafür wird neben einer zeitgemäßen Wegweisung nach dem bundesweit empfohlenen FGSV-Standard ein neues Knotennummernsystem zum Einsatz kommen, wie es beispielsweise in den Niederlanden verwendet wird. Das erfordert detailgenaue Planung und ein schrittweises Vorgehen. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bereitet die Streckenaufnahme derzeit vor.

Bestandteile des SachsenNetz Rad

Radfernwege

Radfernwege in Sachsen sind benannte Routen für den Radtourismus mit landesweiter Bedeutung. Sie folgen dem Lauf von Flüssen, sind länderübergreifend oder haben einen inhaltlichen Schwerpunkt. Darüber hinaus haben sie eine für das Radfernwandern geeignete Länge, erschließen große Teile Sachsens für den Radtourismus und eignen sich für eine touristische Vermarktung.

Die sächsischen Radfernwege sind:

  • Mittellandroute (länderübergreifend)
  • Elberadweg (länderübergreifend)
  • Mulderadweg
  • Spreeradweg
  • Oder-Neiße-Radweg (länderübergreifend)
  • Zschopautalradweg
  • Radfernweg Sächsische Mittelgebirge
  • Sächsische Städteroute
  • Elsterradweg
  • Froschradweg

 

Regionale Hauptradrouten

Regionale Hauptradrouten sind von regionaler Bedeutung und tragen einen Namen, unter dem sie durch die jeweilige Region touristisch vermarktet werden (können).

Sonstige Strecken

Sonstige Strecken ergänzen das Netz. Sie dienen vornehmlich der Erschließung wichtiger touristischer Schwerpunkte sowie der Anbindung an Bahnhöfe, Fähren und andere Verknüpfungspunkte.